Test: Solar-Lader und Solar-Powerbanks

Die Sonne scheint, die Energie für iPhone, iPad und Co kommt umsonst. Was für ein verlockender Gedanke!

Wir sind der Frage nachgegangen wie praktikabel Ladegeräte mit Solarzellen in unseren Breitengraden einzusetzen sind. Dazu haben wir uns reine Solarlader und eine Powerbank mit Solarpanele ins Testlabor geholt.

Morgens, mittags, bewölkter Himmel, wie sich das bemerkbar macht, war ebenso unsere Frage, wie das Ladeverhalten von iPhone, iPad, iPad Pro, Macbook Pro, Apple Watch und diversem Zubehör wie Powerbanks und Bluetooth-Lautsprecher. Spannung und Stromstärke beim Laden haben wir mit einem handelsüblichen USB-Messgerät gemessen.

hier geht es zum Test auf macwelt.de

Folgende Produkte sind im Test

Anker PowerPort Solar 21W
Anker PowerPort Solar 25W
GreenAkku Solartasche 60Wp Sunpower
Revolt 100W Solar-Panel NX-2743
Revolt Solar-Konverter mit Powerbank ZX-3016
Balkonkraftwerk für feste Installation

Test: OWC Envoy Pro FX

Die Envoy Pro FX ist eine externe SSD mit einem Anschluss, der sowohl Thunderbolt 3 als auch USB3.2 Gen 2 unterstützt. Sie bietet sich daher für Macs genauso an, wie für Macbooks und iPads Pro.

Von „Build like a tank“ spricht OWC und meint damit ein Gehäuse, das nach Millitärstandard MIL-STD810G zertifiziert ist. Darüber hinaus bietet es mit IP67 Schutz vor Staub und zeitweiligem untertauchen. Mit seinen Abmessungen von 11,4 x 7 x 1,6 cm ist es nicht das kleinste externe Laufwerk, aber immer noch kompakt genug für Unterwegs. Die Größe macht sich im Dauereinsatz positiv bemerkbar, das Gehäuse wird nur lauwarm.

weiter auf macwelt.de

Test: Salzen Vertiplorer Plain Backpack

Salzen hat sein beliebtes Modell Vertiplorer überarbeitet, was sich verbessert hat, haben wir uns angeschaut. Geblieben ist das besondere Design, eines nach oben verjüngendem Rucksack. Dadurch sieht der 21 Liter fassende Vertiplorer schlanker aus, als er ist. Mit 750 g ist er nicht zu schwer und die Abmessungen von 48 cm Höhe, 17 cm Tiefe und 43 cm Breite ist ein praktisches Maß für Macbook plus Ordner.

weiter auf macwelt.de

Test: Die besten iPhone-Hüllen 2021 – für den Outdoor-Einsatz

Wir stellen Ihnen hier ein paar ganz besondere Hüllen und Taschen speziell für das iPhone vor. Für Outdoor, Filmen und mehr.

Das iPhone ist neu und instinktiv greift man als erstes Zubehör zu einer Hülle. Entweder geht es um das individuelle Design oder aber um den Schutz. Filmt man viel mit dem iPhone, ist in der Natur rege unterwegs, gibt es noch andere Anforderungen an eine Hülle, sie muss dann etwa ein Bajonett für Objektiv haben oder einen Regenschutz bieten.

Folgende Taschen und Hüllen werden werden auf macwelt.de im Detail getestet:

Cosyspeed Phoneslinger Outdoor
Evoc Phone Case
Mindshiftgear Phone Holster
Wolffilms Lens Case
Woodcessories Change Case

Test: Anker PowerExpand 5-in-1 Thunderbolt 4 Mini Dock – der Minimalist

Das PowerExpand 5-in-1 Thunderbolt 4 Mini Dock von Anker ist ein kompaktes Dock für diejenigen, die am Arbeitsplatz nur Schnittstellen wie Thunderbolt 4 und USB-C benötigen.

Braucht man bei einem Dock immer Ethernet und HDMI? Eine Frage, die man als Macbook-Nutzer sicher mit „Nein“ beantworten kann. Daher haben wir uns das neue Mini-Dock von Anker näher angesehen.

weiter auf macwelt.de

Test: Die besten Bluetooth-Overear-Kopfhörer 2021

Müssen es die Airpods Max sein, um maximalen Sound zu haben? Wir testen drei aktuelle Herausforderer im Jahr 2021, jeder in seiner Art mit einem besonderen Extra, allen gemein das Versprechen nach Highres Sound.

Worauf achten wir? Neben den technischen Grundlagen für einen guten Sound, also für iOS den Bluetooth Codec AAC, sollen die Herausforderer  Highres-Audio unterstützten . Highres-Audio gibt es auch bei Bluetooth und nennt sich dann LDAC. Der von Sony entwickelte Codec ist natürlich wegen der geringen Bluetooth-Bandbreite nicht verlustfrei. Da er von Apple nicht unterstützt wird, können wir auch keinen Vergleich zu AAC anstellen.

Folgende Kopfhörer werden auf macwelt.de ausführlich getestet:

Shure AONIC 50: Das sauber klingende Schwergewicht
Soundcore Life 35: Der Preiswerte
Technics EAH-F70N: Großer Tragekomfort

Test Nachtrag: JBL Charge 5 – der Party-Knochen

Bereits in der 5. Generation schickt JBL seinen beliebten Charge ins Rennen um den besten kompakten Bluetooth-Lautsprecher für die Gartenbeschallung.

Das Querformat ist praktisch, nach vorne strahlen ein ovaler Tief-Mitteltöner und ein Hochtöner, zu beiden Seiten unterstützen die Passivradiatoren den Bass.

Wichtig natürlich das staub- und wasserdichte Gehäuse (IP67), dass man ganz speziell an den zur Seite abstrahlenden Passivradiatoren erkennt, die sind nämlich auch aus Gummi.

weiter auf macwelt.de

Test: Logitech Combo Touch für iPad Pro

Nicht nur das Magic Trackpad macht das iPad Pro beinahe zum Macbook. Die Lösung von Logitech hat einige Vorteile.

Bei den Nutzer des iPad Pro sind Schutzhüllen mit Tastaturen sehr beliebt. Im Gegensatz zu Apples Magic Trackpad verzichtet Logitech bei seiner Combo Touch nicht auf einen Rund-Um Schutz für das kostbare iPad Pro. Aus zwei Teilen besteht das Combo Touch, einmal der Schutzhülle und der abnehmbaren Tastatur. Das ist sehr praktisch für alle, die nicht immer die Tastatur brauchen. Dank Magentkontakten ist die Tastatur nicht nur schnell montiert, sondern sie sitzt auch hervorragend.

weiter auf macwelt.de

Test: iPad Pro Stifte und Docks – Zubehör im Vergleich

Apples Zubehör für das iPad Pro ist gut, aber auch recht teuer. Wir haben Alternativen zum Apple Pencil von Ugreen und Zagg sowie drei Docks im Vergleich.

Der Apple Pencil hat sich zu einem Must-have für Kreative entwickelt. Ob Schreiben, Zeichnen oder Bildretusche, der Stift leistet wertvolle Arbeit. Sein großes Problem ist der Preis ( wenn es ihn nicht gerade im Angebot gibt) und hier möchten die Hersteller Ugreen und Zagg mit vergleichbaren Produkten ansetzen. 

Folgende Produkte habe ich im Test auf macwelt.de

Zagg Pro Stylus (hinten) Ugreen Smart Stylus Pen (vorne)
Targus DOCK419EU
Ugreen 5-in-1 USB-C Hub for iPad Pro
LMP USB-C Tablet Dock Pro