Test: 38-Zoll-Monitor Viewsonic VP3881

Gerade beim Videoschnitt kann der Bildschirm nicht breit genug sein, da kommt der Viewsonic VP3881 mit seinen 38 Zoll gerade recht.

Alleine schon die Verpackung ist beeindruckend und damit der VP3881 mit seiner Anzeigefläche von rund 88 × 37 cm auf dem Schreibtisch Platz hat, sollte man aufräumen. Der Monitor richtet sich an Fotografen und Videofilmer und ist daher Hardware-kalibrierbar. Einzig benötigt man hierfür ein Kalibriergerät von X-Rite, entweder das i1 Display Pro oder das i1 Pro 2.

Das IPS Curved-Display löst 3840 × 1600 Bildpunkte auf, unterstützt HDR10 und 10-Bit Farben. Es werden sRGB, EBU, SMPTE-C und REC.709 abgedeckt. Fotografen werden etwas enttäuscht sein, das Adobe RGB nur zu 75 % und DCI-P3 nur zu 79 % abgedeckt wird. Der Monitor wird vorkalibriert ausgeliefert, Messprotokolle liegen bei.

weiter geht es auf Macwelt.de

Kalibrieren eines Viewsonic Monitors

Hardware kalibrierbare Monitore sind perfekt für die Bild- und Videobearbeitung. Wie das im Falle eines Viewsonic Monitors funktioniert, zeige ich Euch in meinem Video. Zu diesem Video gibt es noch einen passenden Test des ViewSonic VP3881 auf macwelt.de.

Filmen mit dem iPhone Teil 5 – Datenübertragung und Sicherung

Videos beanspruchen viel Speicherplatz. Schon während des Drehs sollte man Daten daher extern speichern.

Egal, wie viel Speicher ein iPhone hat, er ist immer schneller belegt als man denkt, vor allem beim Filmen. Daher sind Lösungen spannend, die unterwegs Platz schaffen, damit man weiter filmen kann.

Folgende Produkte werden getestet:
 – Kingston Bolt
– SanDisk iXpand
– WD My Passport Wireless SSD

Tipps im Umgang mit den Produkten und auf was man achten muss, wenn man die Videos auf den Mac bringen möchte.

weiter geht es auf Macwelt.de

eGPU in der Praxis – Mit Catalina nachgetestet

Was bringen eGPUs in der Praxis – und hat die Betriebssystemversion entscheidenden Anteil? Die Antwort überrascht.

Im zweiten Teil des eGPU-Ratgebers ging es darum, wie gut sich die externen Grafikkarten bei der täglichen Arbeit schlagen.

Diesmal liefere ich ein Update mit macOS Catalina und einer weiteren Grafikkarte, der Sapphire Pulse Radeon RX 5700XT in einer  Sonnet eGFX Breakaway Box 650 . Da es auch darum geht, wie gut sich die neue AMD GPU schlägt, vergleiche ich sie mit dem ehemaligen Spitzenmodell, der  Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega64.

Weiter geht es auf macwelt.de

Filmen mit dem iPhone, Teil 4: Licht, Ton und der richtige Transport

In meinem vierten teil meiner Artikel-Reihe dreht es sich um das richtige Licht, den besten Ton und tollen Taschen.

Getestet habe ich folgende Produkte:
Godox LED64
Rode VideoMicro
Audio-Technica ATR3350
Rode smartLav+
Cosyspeed Phoneslinger
Cosyspeed Camslinger Outdoor

Den Artikel lest Ihr auf macwelt.de

Audio-Technica ATR3350
Cosyspeed Camslinger Outdoor
Cosyspeed Phoneslinger
Cosyspeed ST-Wallet
Godox LED64
Rode smartLav+
Rode VideoMicro

Filmen mit dem iPhone Teil 1: iPhone stabilisieren

Im ersten Teil meiner Artikelreihe geht es um Griffe, Riggs, Stativzubehör und Gimbals.

Getestet habe ich:
Sevenoak FocusGrip Monopod
Wolffilm CinemaMount
Ulanzi U-Rig Pro
Ulanzi ST-03
Novoflex Microstativ
Freefly Movi

Der Link zu meinem Artikel

Wolffilm CinemaMount
Sevenoak FocusGrip Monopod
Ulanzi ST-03
Novoflex Microstativ
Ulanzi U-Rig Pro
Freefly Movi

Mindshiftgear Backlight 18l im Praxiseinsatz im Stubaital

Der Fotorucksack Mindshiftgear Backlight 18l hat ein praktisches Packmaß und trotzdem viel Platz.

In diesem kleinen Video möchte ich Euch den Rucksack vorstellen. Dabei bin ich nicht nur im Stubaital unterwegs, sondern auch mit dem Motorrad durch die USA. Der Backlight 18l passt nämlich perfekt in das Topcase einer BMW R1200GS.

Beim Wandern habe ich z.B. im Rucksack dabei:

  • Fujifilm X-T3 mit Arca-Swiss Handgriff und Kameragurt Wiltshire von Pack&Smooch
  • XF100-400 mit Telekonverter
  • XF10-24 mit Polfilter von B&W
  • XF18-55
  • Leica Q2 mit Novoflex Wechselplatte und Kameragurt von Cosyspeed
  • Stativ Gitzo GT1543T mit Novoflex Q=BASE II Schnellwechselbasis
  • Garmin Oregon 600
  • iPhone 8 mit Ulanzi Stativhalter, Rode Mikro, Feuerwehr Schutzhülle, Freefly Movi
  • weiteres Zubehör: Putztücher, Akkus, Zwischenringe, Plastiktüten, Taschentücher, Speicherkarten
  • Kleindung: Regenjacke, Kappe
  • Proviant: Wasserflasche SIGG

Auf der Motorradtour habe ich z.B. im Rucksack dabei:

  • Fujifilm X-H1 und Kameragurt von Crumpler
  • XF100-400 mit Telekonverter
  • XF10-24
  • XF18-55
  • XF23
  • Haida Filterhalter Serie 100 Pro Enthusiast Kit
  • iPhone X mit Ulanzi Stativhalter, Feuerwehr Schutzhülle
  • GoPro Fusion 360 mit diversen Haltern und Stativ
  • weiteres Zubehör: Putztücher, Akkus, Plastiktüten, Taschentücher, Speicherkarten